Resources for German

50 results found

Reporter im Krieg

Als Kriegsreporter hat man einen der schwierigsten und auch gefährlichsten Berufe der Welt. Warum begibt man sich in eine solche Gefahr? Unter welchen Bedingungen arbeiten die Kriegsreporter? Und wie kann man sich physisch und psychisch darauf vorbereiten? Ausstrahlung am 01.12.2011

Wenn die Tränen kommen...

US-Fernsehjournalist Michael Walter musste am 11. September 2001 mit ansehen, wie einer der entführten Jumbo-Jets ins Pentagon stürzte. Unmittelbar nach dem Einschlag berichtete er für einen TV-Ableger von USA Today vom Unglücksort. Acht Jahre später drehte er einen Film über Journalisten mit posttraumatischen Störungen. Von Max Ruppert.

Hilfe für Radioreporter nach der Loveparade-Tragödie

Am 24. Juli 2010 fand die Loveparade in Duisburg statt, und viele vor allem junge Journalistinnen und Journalisten, sollten über eine riesige Party berichten. Am Ende ging es in ihren Beiträgen um eine Katastrophe mit 21 Toten und mehr als 500, zum Teil schwer Verletzten. Ein WDR 5 Gespräch mit Fee Rojas, selbst Journalistin, Therapeutin und Trainerin über Vor- und Nachbereitungen für Journalisten. 

Wie den Opfern eine Stimme geben?

Claudia Fischer reflektiert anlässlich der Ausstellungseröffnung "Der richtige Standpunkt. Gegen Gewalt an Frauen und Mädchen" in Hannover, über Opferberichterstattung. Wo ist die Grenze, welche Erwartungen haben Betroffene, Publikum und Journalisten, wann sind Berichte hilfreich und wie?

Keinen Journalisten mundtot machen

Bruce Shapiro, Direktor des Dart Centers und investigativer Reporter in den USA, schildert in einem beeindruckenden Beitrag, warum sich die Stiftung gründete und welchen Aufgaben sie sich widmet.

Die Sprache der Ohnmacht

21 junge Menschen starben bei der Loveparade 2010 in Duisburg, Hunderte wurden verletzt. Ein traumatisches Ereignis, bei dem Kenntnis über Folgestörungen auch für die Medien wichtig sind. Tipps und weitere Informationen finden Sie hier.

Page